InteressenGemeinschaft Pro Lummerschied

 
 

Adventssingen


Zur Tradition ist mittlerweile auch das Adventssingen geworden, das die IGPL jedes Jahr im Dezember zur Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit organisiert.

 

Adventssingen 2019

Am Montag, den 16. 12 fand zum mittlerweile fünften Mal das Adventssingen in Lummerschied statt. Dieses Jahr wurde die Veranstaltung aufgrund des unbeständigen Wetters in die Filialkirche Lummerschied verlegt.

Die Kirche füllte sich schnell und durch musikalische Darbietungen, Gedichte und Gesang wurde es ein gelungener Abend. Bernd Hoffmann, erster Vorsitzender der IGPL, führte die Gäste durch den Abend und  nach Abschluss des gemeinsamen Singens versorgten Mitglieder der IGPL alle Anwesenden mit Getränken wie Glühwein und Kinderpunsch. Zudem wurden Kuchen, Plätzchen und Rostwürstchen angeboten.

Die IGPL bedankt sich bei allen Musikern, Helfern und Unterstützern.


Adventssingen 2018

Lummerschieder stimmen sich auf Weihnachten ein

Saarbrücker Zeitung ( veröffentlicht 18.12.2018)

 Trotz leichten Nieselregens versammelten sich am Montagabend mehr als 100 Bürger aus Lummerschied und umliegenden Orten, um beim Adventssingen vor der Pfarrkirche Christi Himmelfahrt mitzumachen. Auch vier Mädchen der Jazztanzgruppe des TuS Lummerschied, nämlich Emilia Spengler, Chiara Tripoli, Katharina Ludt und Anna-Vera Miller, sangen mit, bevor sie mit ihrem Auftritt  das Programm bereicherten.

 Der frühere Sprecher der Interessensgemeinschaft Pro Lummerschied (IGPL), Hanno Seekatz, äußerte sich zufrieden, dass die Bürger ausgeharrt haben und das Singen nicht in die Kirche verlegt werden musste.

 Der Veranstalter hatte die Musiker Benedikt Hoffmann (Saxofon), Jürgen Maurer (Gitarre), Line Barons (Geige) und Regina Erazzo (Akkordeon) engagiert, um das Singen der Lieder zu begleiten. Solistin Andrea Bretz sang die Lieder „Hallelujah“ und „Stille Nacht“, und Martin Seimetz trug Weihnachtsgeschichten auf die lustige Art vor. Nach dem Singen servierten Mitglieder der Interessensgemeinschaft Glühwein und Plätzchen.

 Quelle: https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/heusweiler/lummerschieder-stimmen-sich-mit-adventssingen-auf-weihnachten-ein_aid-35207475 


Adventssingen 2017

Saarbrücker Zeitung (veröffentlicht 21.Dezember 2017)

Trotz miesen Wetters finden sich 100 Bürger an der Kirche ein

Ihre weihnachtlichen Lieder klangen genauso über das 600-Seelen-Dorf wie die Klänge des Dudelsacks von Thomas Knewel, der Gitarre von Jürgen Maurer, der Geige von Liene Barons und des Saxofons von Benedikt Hoffmann. Der IGPL-Vorsitzende Hanno Seekatz hatte die Lieder angekündigt und zuvor schon Noten und Texte verteilen lassen: Neben anderen bekannten Advents- und Weihnachtsliedern wurden auch „Wir sagen euch an den lieben Advent“, „Es kommt ein Schiff geladen“, oder „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ gesungen. Zwischen den Liedern vertieften besinnliche Texte die vorweihnachtliche Stimmung. Vor dem Glühwein und den Plätzchen sang Andrea Bretz das von Johann Sebastian Bach vertonte Lied „Ave Maria“.

Quelle: https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/heusweiler/lummerschieder-singen-gemeinsam_aid-6975704


Adventssingen 2015

In der Weihnachtswoche hatte die IG Pro Lummerschied die Bürgerinnen und Bürger, sowie Freunde des Ortes zu einem gemeinsamen Adventsingen eingeladen. Weit gut neunzig „Sängerinnen und Sänger“ waren dieser Einladung gefolgt und trafen sich in den Abendstunden des 21.12.2015 in der Ortsmitte, sprich auf dem eigens weihnachtlich hergerichteten Kirchenvorplatz. Unter Anleitung des 1. Vorsitzenden, Hanno Seekatz, wurden nun die gängigsten Weihnachts- und Adventslieder gesungen. Zuständig für die musikalische Begleitung waren neben Jürgen Maurer (Gitarre), Julius Hoffmann (Klarinette) und Benedikt Hoffmann (Saxophon). Und nicht zuletzt die vorgetragenen Gedichte von Anna Hoffmann und die Soloeinlage von Conny Hager sorgten dafür, dass der künstlerisch/musikalische Teil der Veranstaltung ein voller Erfolg geworden ist.
Großen Zuspruch fand dann auch das sich anschließende „gemütliche Beisammensein“. Bei Kinderpunsch, Glühwein, diversen Spirituosen und selbst gebackenem Weihnachtsgebäck hatte man nun die Gelegenheit, sich wieder mal zu treffen, sich auszutauschen und auch so die eine oder andere Neuigkeit zu erfahren….Rundum, so das Fazit, war es eine tolle Sache, die man im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen sollte…